Ablauf

Informationsblatt zur Durchführung von Corona-Schnelltests

Wie wird der Test durchgeführt?

Der Antigen-Schnelltest wird angenehm und in wenigen Sekunden durch einen vorderen Nasenabstrich durchgeführt

 

Gibt es bei einem Schnelltest Nebenwirkungen oder andere Gefahren?

Nein, damit ist in der Regel nicht zu rechnen. Der Abstrich wird so durchgeführt, dass keine Beeinträchtigungen entstehen.

 

Werden persönliche Daten erhoben und gespeichert?

Die Testteilnahme und Testergebnisse selbst werden von uns nur zum Zweck der Durchführung eines PoC-Antigen-Tests zum Ausschluss einer COVID-19 Erkrankung

erhoben. Eine Verwendung für andere Zwecke erfolgt nicht.

 

Was passiert bei einem positiven Testergebnis?

Wir sind verpflichtet, im Falle eines positiven Testergebnisses die Daten an das zuständige Gesundheitsamt weiterzugegeben. Ein positiver Schnelltest ist zunächst nur ein Hinweis auf eine mögliche Corona-Infektion, es kann gelegentlich auch zu falsch-positiven Ergebnissen kommen. Ein positives Schnelltest-Ergebnis sollte immer mit einem PCR-Test z.B. beim DRK, Hausarzt oder einer Schwerpunktpraxis überprüft werden. Bei einem positiven Schnelltest sollten Sie bzw. Ihr Kind sich in Selbst-Quarantäne begeben, bis geklärt ist, ob auch der PCR-Test positiv ist.

 

Haftungsausschluss

Der von uns durchgeführte Test ist nur eine Momentaufnahme. Aus den Ergebnissen eines Tests können daher keine Rechte abgeleitet werden. Wir sind nicht haftbar für Folgeschäden und indirekte Schäden, die durch an den Tests beteiligte Hilfspersonen und /oder Dritte entstehen.

 

Hinsichtlich der Erfüllung von Anforderungen an Corona – Schnelltests z.B. bei der Vorlage bei Reisezielen oder Reiseveranstaltungen, kann von uns keine Haftung übernommen werden, da viele Länder oder Institutionen hierfür ein PCR-Corona-Test-Resultat verlangen. Wir bitten Sie, sich vorher zu informieren, ob unser Test dafür ausreichend ist.